11.06.2017 Grüne Hausnummer wurde am 13.6. vergeben für Steko-Haus vom Biber

Grüne Hausnummer wurde vergeben: "Biber plante und baute"

Am 13.6.17 wurde um 18.00 Uhr im Kreistagssaal des Landkreis Verden, Lindhooper Str. 67 die grüne Hausnummer für Häuser mit einem guten energetischen Standard verliehen.

Anschließend hielt Prof. Mojib Latif von der Universität Kiel einen Vortrag zur Klimapolitik: "Bangen, Hoffen, Handeln"

Das erste von zwei Steko-Häusern vom Biber Geschäftsführer Ulrich Steinmeyer wurde für seinen hohen energetischen Standard (KFW 40+) ausgezeichnet. Der Biber hat das Bauvorhaben umfangreich begleitet in den Bereichen Fassadendämmung, Fassasdenputz, Wandheizung, Dachdämmung und Innenausbau, sowie bei den Fußböden. Wir freuen uns über die Auszeichnung.


Biber Gründer Sonja Toaspern und Ulrich Steinmeyer erhielten grüne Hausnummer

Die Grüne Hausnummer ist eine Auszeichnung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Sie zeichnet Gebäudeeigentümer aus, die energieeffizient gebaut oder saniert haben und somit Heizkosten und Energie sparen. Sie belohnt mit einer grünen Hausnummer und einer Urkunde den Einsatz gegen den Klimawandel.

Bedenkt man, dass in privaten Haushalten ca. 85 % des Energiebedarfs für Heizung und Warmwasser benötigt werden, erkennt man die Größe des Einsparpotenzials durch die Sanierung der Gebäudehülle oder ökologischen Neubau.

Sonja Toaspern und Ulrich Steinmeyer haben zusammen mit der Firma Biber-Biologische Baustoffe und ihren Kooperationspartnern das ausgezeichnete Steko-Gebäude gebaut.

Steko ist ein Modulsatz-System, mit dem sich sehr flexibel ökologische und wohngesunde Gebäude mit unterschiedliche Grundrisse zu sehr günstigen und Preise errichten lassen. Der Biber vertreibt künftig das Bausystem und errichtet zusammen mit seinen Kooperationspartnern Steko-Häuser in der Verdener Region. Mehr Infos unter:

http://www.steko.ch/metanavigation/home/