Hansebau / Bremer Altbautage 2019

Beiträge zum Vortragsprogramm 2019:

Das Ökologische Tinyhaus

Wer sich gerne als Kind mit zusammensteckbaren Bauklötzen sein kleines Traumhaus gebaut hat, kann dies nun mit wesentlich größeren Holzbauelementen für sein Wohnhaus tun. Die Holzbauelemente werden mit anderen Holzbauelementen zusammengesteckt. Und schon entsteht das Wunschhaus. Die Holzbauelemente sowie ein kleines Häuschen dieser Bauart sind im Ökologischen Zentrum Verden zu besichtigen. Der Referent erklärt, wie durch diese Bauweise ökologische, hoch gedämmte und preiswerte Häuser entstehen können. Das Haus lässt sich in jeder beliebigen Bauweise und Größe realisieren. Doch besonders einfach und preisgünstig lassen sich die neuerdings in Mode gekommenen sehr kleinen Tinyhäuser damit verwirklichen.

Der Referent Dipl. Ökonom Ulrich Steinmeyer ist Geschäftsführer der Biber-Biologische Baustoffe und Einrichtungen GmbH und dem Verband der deutschen Baustoffhändler "Ökoplus". Er ist Gründer der Ökologischen Gemeinschaftssiedlung Neumühlen, Passivhaus-Handwerker und hat selbst Häuser mit der oben genannten Bauweise verwirklicht.

Außenwände dämmen: Ohne Polystyrol

Welche Alternativen gibt es zu einer Polystyrol-Fassadendämmung? Nach dem rasanten Brand des mit einer Polystyrolfassade gedämmten Hochhauses in England suchen viele Baufamilien nach einer Alternative für ihre Fassadendämmung. Zudem kennen viele Immobilienbesitzer das Problem der Schimmelbildung auf Polystyrol-Fassaden. Der Referent Ulrich Steinmeyer erläutert, wie Außenwände sicher ohne Polystyrol gedämmt werden können. Eine Außenwand kann von Außen, von Innen und falls vorhanden in der Hohlschicht gedämmt werden. In dem Vortrag wird erklärt, wann welches Verfahren sinnvoll zum Einsatz kommt. Dabei wird Wert darauf gelegt, die Wände difussionsoffen zu halten, dies bedeutet, das zum Beispiel Wasserdampf noch aus der Wand austreten kann und damit eine Schimmel-Gefahr vermieden wird. Ulrich Steinmeyer beschreibt, welche Verfahren und Baustoffe es gibt und mit welchen Kosten dabei zu rechnen ist. Der Referent Ulrich Steinmeyer ist Geschäftsführer der Biber-Biologische Baustoffe und Einrichtungen GmbH und dem Verband der deutschen Baustoffhändler „Ökoplus“.

Demonstration und Erklärung: Nutzen und Anwendung natürlicher Lehm- und Kalkputze

Lehm- und Kalkputze sind natürliche Putze, welche das Raumklima verbessern. Lehmputz besitzt in besonderem Maße die Fähigkeit Wasser auf zu nehmen, zu speichern und bei trockener Raumluft wieder ab zugeben. Es wird die Verarbeitung vorgeführt und unterschiedliche Lehmputze vorgestellt und ihre Einsatzgebiete erklärt. Die reinen Kalkputze verbessern ebenfalls das Raumklima und wirken vorbeugend gegen Schimmel oder können als Dämmputze eingesetzt werden. Ihre Verarbeitung wird vorgeführt und ihre vielfältigen Einsatzgebiete, zum Beispiel als Dämmputz in einem feuchten Keller, aufgeführt.

Vorführung und Diskussion: Wandheizungen im Altbau mit Lehm verputzt

Wandheizungen aus in Lehmplatten eingebetteten Heizelementen sind eine elegante Lösung für eine angenehme Wärme und ein gutes Raumklima im Altbau. Der Referent Thomas Schmincke führt die Systeme vor und erläutert ihre Einsatzgebiete.

Vorführung und Diskussion: Möglichkeiten für Vollholzböden mit Dämmung und niedrigem Bodenaufbau im Bestand

Vollholzparkett und Vollholzdielen passen oft von ihrer Ausstrahlung hervorragend in alte Gebäude. Doch wie werden diese Materialen technisch ideal eingesetzt, auf welche Schwierigkeiten kann man treffen? Der Tischlermeister Sven Gafka stellt anhand von Mustern die vielfältigen technischen Möglichkeiten vor.

Hansebau / Bremer Altbautage 2019

Referenten: Dipl. Ök. Ulrich Steinmeyer / Tischlermeister Sven Gafka / Malermeister Thomas Schmincke

18. - 20.Januar 2019

Hansebau / Bremeraltbautage

Informationen:
Findorffstraße 101, 28215 Bremen
Route planen ...
18. Januar 2018
20. Januar 2019