Wolldecken von Wollzeit


Wollzeit wurde aus einem Wollhandelsunternehmen heraus gegründet. Der Rohstoff Wolle begleitet Sie daher schon sehr lange und bestimmt Ihren Alltag. Überzeugt von den vielen positiven Eigenschaften der Wolle, war es Ihnen ein Herzenswunsch, daraus hochwertige Decken herzustellen.


Mongolische Steppe

Die von Wollzeit verwendeten Wollen kaufen Sie direkt in der Mongolei ein. Sie stammen aus extensiver Schafhaltung der Nomaden, die wie vor hunderten von Jahren mit ihren Schaf- und Ziegenherden, mit Rindern, Yaks, Kamelen und Pferden durch die Weiten der mongolischen Steppen ziehen. Die Wolle wird vor Ort geschoren, sortiert, klassifiziert und aufbereitet. Außer einem Waschmittel zur Entfettung der Rohwolle werden im gesamten Veredelungs- und Produktionsprozess keine weiteren (chemischen) Zusätze oder Farbstoffe verwendet, d.h. alle vier Deckenfarben sind Naturfarben.



Wolle - es gibt keine bessere textile Faser

Haken.png Sie entstammt zu 100 % der Natur und geht in vollem Umfang an sie zurück.


Haken.png Wolle isoliert. Sie wirkt temperaturausgleichend und ist atmungsaktiv.


Haken.png Sie hat einen selbstreinigenden Effekt, baut auf natürliche Weise Bakterien ab und bindet Schadstoffe.


Haken.png Sie ist schwer entflammbar.




wollzeit_decke_2019.jpg

Die herrlich kuscheligen, warmen und flauschigen Schurwolldecken werden in Deutschand hergestellt. Die Farbtöne ergeben sich aus der natürlich farbigen Wolle, es findet keine künstliche Färbung statt. Die Decken sind unbehandelt und können mit Lavendeöl oder Niemöl vor Motten geschützt werden.